|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|  Auftrag ZMS der Bundeswehr   |   Kommandeur   |   Leitender Wissenschaftler   |   Gliederung   |   Mitarbeiter   |   Fachbereich Publikationen   |  
|  Museen und Sammlungen   |   Geschichte des ZMSBw   |   War and Conflict Studies   |   Dozenten Militärgeschichte   |  

Hauptmann
Sascha Gunold M.A.

SaschaGunold@bundeswehr.org

Tabellarischer Lebenslauf

seit 2015
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsbereich "Einsatzgeschichte" am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, Potsdam

2015
Analyst in Combined Joint Operational Communication Taskforce (CJCOPCOMMTF) für NATO Response Force (NRF) 2016, Mayen

2014-2015
Regionalanalyst im Zentrum Operative Kommunikation der Bundeswehr, Mayen

2013
Offizierlehrgang Teil 3 in der Truppe für Operative Kommunikation, Mayen

2008-2012
Studium der Geschichts- und Sozialwissenschaften an der Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr, Hamburg

2007-2008
Ausbildung zum Offizier des Truppendienstes in der Truppe für Operative Information, später Truppe für Operative Kommunikation, Munster/Dresden/Idar-Oberstein/Mayen

2007
Eintritt in die Bundeswehr

1988
Geboren in Blankenburg /Harz

Mitgliedschaften
Deutsche Atlantische Gesellschaft; Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde

 

Kurzbeschreibung aktueller Projekte

Promotion zum Thema: Abzug der sowjetischen Streitkräfte aus Deutschland

Forschungsinteressen
Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) / Westgruppe der Truppe (WGT); Russland und Nachfolgestaaten der UdSSR; Ukraine-Konflikt; Militärgeschichte der DDR; Kalter Krieg; Propaganda

  Sascha Gunold

Ausgewählte Veröffentlichungen

Schüsse in Altengrabow 1991. Sowjetische Wachposten beschießen Bundeswehrsoldaten, in: ZMG 2/2017, S. 14 - 17. mehr...