|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|  Veröffentlichungen   |   Bildung   |   Anfragen   |   Galerie   |   Praktika   |   Sonstiges   |  
|  Standortdatenbank NVA und GSSD   |   Standortdatenbank Bundeswehr   |  

Staatsgründung auf Raten? Kolloquium zur DDR-Geschichte


Am 20. und 21. April 2004 fand am Militärgeschichtlichen Forschungsamt in Potsdam eine gemeinsame Tagung des MGFA mit der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU) statt. Mehr als 90 deutsche und ausländische Wissenschaftler diskutierten den Volksaufstand 1953 und den Mauerbau 1961. Beiden Ereignissen kommt eine zentrale Bedeutung in der Geschichte der DDR zu, beide wirkten bis in die friedliche Revolution und die Wiedervereinigung nach.


Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU), Marianne Birthler
Große Ansicht des Bildes


Prof. Dr. Hermann-Josef Rupieper
Große Ansicht des Bildes


Moderation durch Torsten Diedrich (Bildhintergrund)
Große Ansicht des Bildes


Dr. Torsten Diedrich (MGFA)
Große Ansicht des Bildes


Podiumsdiskussion
Große Ansicht des Bildes


Prof. Dr. Beatrice Heuser (MGFA), Dr. Siegfried Suckut und Marianne Birthler (BStU) sowie die Gastgeber Kapitän z.S. Dr. Jörg Duppler (Amtschef MGFA), Oberst Dr. Winfried Heinemann (Leiter DDR-Geschichte), Dr. Torsten Diedrich (v.l.n.r.)
Große Ansicht des Bildes

  nach oben