|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|   Aktuelles   |   Archiv   |  


Taschenkarte Mali

Neues Produkt vom ZMSBw

Der aktuelle Konflikt in Mali hat durch den Einsatz französischer Streitkräfte Mitte Januar 2013 eine wichtige Wendung genommen. Daher hat das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw, vormals MGFA) eine "Taschenkarte zur Geschichte – Mali" herausgegeben.

 

Die „Taschenkarte zur Geschichte“ ist ein neues Medien-Format der Einsatzunterstützung am ZMSBw. Sie bietet auf zwölf Seiten Basisinformationen zum Land und beleuchtet ausgewählte Aspekte der historischen Entwicklung, unter besonderer Berücksichtigung der gegenwärtigen Konfliktlage. So erhalten die Leser Antworten auf Fragen wie "Was war das Königreich Mali?", „Welche Rolle spielte Frankreich in der Geschichte von Mali?", "Was sind die Ursachen für den aktuellen Konflikt 2012/2013?" oder "Wer sind die Tuareg?". Eine doppelseitige Karte und weitere Abbildungen verschaffen ferner den notwendigen Überblick.

 

Die "Taschenkarte zur Geschichte" ist im wahrsten Sinne für die "Beintasche" gedacht und bietet den Soldaten in knapper Form die wichtigsten Basisdaten und Hintergrundinformationen. Gerade in der Einsatzvorbereitung unterstützt das ZMSBw mit diesem neuen Produkt der historisch-politischen Bildung den Bedarf der Truppe nach knappen sowie verlässlichen Informationen und Bewertungen.

 

Die „Taschenkarte zur Geschichte – Mali“ kann als PDF-Dokument einfach heruntergeladen oder für dienstliche Zwecke kostenlos beim ZMSBw bestellt werden unter: ZMSBwEinsatzunterstuetzung@bundeswehr.org

 

 


Taschenkarte Mali.pdf
PDF-Download (1.4 MB)

nach oben

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den
Pressesprecher Oberstleutnant Dr. Harald Potempa
(zmsbwpressestelle@bundeswehr.org), Telefon +49 331 9714-400.