|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|   Aktuelles   |   Archiv   |  




Tagung in Potsdam am ZMSBw am 14. und 15. März 2019:

Gewaltgedächtnisse. Analysen zur Präsenz vergangener Gewalt sowie zur Gewaltsamkeit gesellschaftlicher Vergangenheitsbezüge.

Das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw)

in Kooperation mit der Sektion Wissenssoziologie in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) laden ein zum Workshop:

 

„Gewaltgedächtnisse. Analysen zur Präsenz vergangener Gewalt

sowie zur Gewaltsamkeit gesellschaftlicher Vergangenheitsbezüge“

 

 

Zeit:    Donnerstag, 14. März 2019; ab 09.00 Uhr bis Freitag, 15. März

Ort:     Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr

            Haus 12, Seminarraum

            Zeppelinstr. 127/128

            14471 Potsdam

 

Ihre Anmeldung übersenden Sie bitte bis 5. März 2019 an:

 

per E-Mail an: zmsbwtagungsmanagement@bundeswehr.org

oder per Fax an: 0331 9714 507

 

Nähere Informationen zur Tagung entnehmen Sie bitte auch dem angehängten Flyer.

 


Flyer Tagung.pdf
PDF-Download (220 KB)


nach oben
nach oben

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den
Pressesprecher Oberstleutnant Dr. Harald Potempa
(zmsbwpressestelle@bundeswehr.org), Telefon +49 331 9714-400.