|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|   Aktuelles   |   Archiv   |  






Festvortrag am 2. Februar 2017 in Potsdam am ZMSBw:

"1917 – Ein Epochenjahr der Weltgeschichte" - Vortrag von Herrn Prof. Dr. Hans-Ulrich Thamer Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

Festvortrag in Verbindung mit dem 70. Geburtstag des ehemaligen Amtschefs des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes (MGFA) Herrn Oberst a.D. Dr. Hans Ehlert.  

1917 war ein Schlüsseljahr des 20. Jahrhunderts, das mit dem Kriegseintritt der USA und der russischen Doppelrevolution einen fundamentalen Wandel in der internationalen Politik wie in der inneren politischen, sozialen und ideologiegeschichtlichen Entwicklung herbeiführte. Während auf den Kriegsschauplätzen immer neue vermeintliche Entscheidungsschlachten zu Zerstörung und Erschöpfung führten und der Krieg Umwälzungen in Wissenschaft und Technik beförderte, erlebten die Künste mit dem Expressionismus und Dadaismus einen Durchbruch zur ästhetischen Moderne.

 

Hans-Ulrich Thamer (Westfälische Wilhelms-Universität Münster) erkundete in seinem Vortrag ein Wendejahr, in dem das 20. Jahrhundert seine Widersprüche und Ambivalenzen ankündigte.

 

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie im beigefügten Flyer.

 

 


Flyer Festvortrag.pdf
PDF-Download (1.2 MB)


nach oben
nach oben

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den
Pressesprecher Oberstleutnant Dr. Harald Potempa
(zmsbwpressestelle@bundeswehr.org), Telefon +49 331 9714-400.