|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|   Aktuelles   |   Archiv   |  




Geschichte ohne Grenzen? Europäische Dimensionen der Militärgeschichte vom 19. Jahrhundert bis heute.

Im Auftrag des ZMSBw hrsg. von Jörg Echternkamp und Hans-Hubertus Mack.

Zwar machen militärische Entwicklungen an Staatsgrenzen selten halt. Doch Militärgeschichte ist bis heute in hohem Maße Nationalgeschichte. Militärische Dimensionen der Vergangenheit aus einer europäischen Perspektive zu schreiben heißt deshalb, neue Akzente zu setzen und überraschende Einsichten zu eröffnen. Historiker aus 25 Staaten nehmen grenzübergreifende Beziehungen in Europa seit dem 19. Jahrhundert unter die Lupe.

Mit zahlreichen Abbildungen, Grafiken und Karten ausgestattet, beleuchtet dieser innovative Band erstmals die Verwerfungen von Krieg und Frieden, den Wandel zivil-militärischer Verhältnisse, die Repräsentation des Militärs in Selbst- und Fremdbildern sowie die Beziehungen von Streitkräften in militärischen Bündnissen seit den Napoleonischen Kriegen aus transnationaler Perspektive – ein wertvoller Leitfaden für Historiker wie für das breitere Publikum.

 

Geschichte ohne Grenzen? Europäische Dimensionen der Militärgeschichte vom 19. Jahrhundert bis heute. Im Auftrag des ZMSBw hrsg. von Jörg Echternkamp und Hans-Hubertus Mack, München: De Gruyter Oldenbourg 2016, 368 Seiten, Preis: 39,95 €, ISBN 978-3-11-041118-8.


Das Inhaltsverzeichnis ist als Anhang beigefügt.

 


Inhaltsverzeichnis.pdf
PDF-Download (136 KB)


nach oben
nach oben

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den
Pressesprecher Oberstleutnant Dr. Harald Potempa
(zmsbwpressestelle@bundeswehr.org), Telefon +49 331 9714-400.