|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|   Aktuelles   |   Archiv   |  


Aufbau einer militärgeschichtlichen Sammlung

Arbeitsgemeinschaft Militärgeschichtlicher Museen und Sammlungen (AG MGMS):

Forum für die Museen und Sammlungen der Bundeswehr, Hilfe für die Gestaltung von Ausstellungen im Intranet und Internet

Die Arbeitsgemeinschaft ist seit Anfang der 1980-er Jahre aktiv. Sie unterstützt und berät die beiden militärgeschichtlichen Museen der Bundeswehr, das Militärhistorische Museum (MHM) in Dresden und das Luftwaffenmuseum (LwM) in Berlin-Gatow, sowie die Wehrtechnische Studiensammlung in Koblenz sowie die historischen Lehr- und Studiensammlungen. Die Arbeitsgemeinschaft bildet ein Forum des gegenseitigen Austausches. Dieses soll durch Kooperation die Gesamtschau auf die deutsche Militärgeschichte und die Entwicklung der Bundeswehr nach den neuesten musealen Darstellungsformen weiterentwickeln. Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft treffen sich einmal jährlich an wechselnden Standorten. Militärmuseen oder öffentlich wirkende militärgeschichtliche Sammlungen außerhalb des Bundeswehr sind zur Mitarbeit eingeladen.

Die Arbeitsgemeinschaft steht unter dem Vorsitz des Beauftragten für Museumswesen der Bundeswehr im Militärgeschichtlichen Forschungsamt (MGFA). Ihre Tätigkeit koordiniert ein Sekretär am MHM in Dresden, dem auch die Geschäftsführung obliegt. Das Leitmuseum MHM setzt die fachlichen Weisungen des MGFA sowie die Empfehlungen der AG MGMS um und unterstützt seinerseits die historischen Lehr- und Studiensammlungen bei der wissenschaftlichen Erfassung musealer Objekte sowie bei der Ausstellungstätigkeit.

Nutzer der Bundeswehr gelangen über den folgenden Link zum Portal der Arbeitsgemeinschaft im Intranet Bw. Dieses entstand als Informations-, Service- und Kommunikationsplattform und stellt Hinweise für den Aufbau und Betrieb wehrgeschichtlicher Sammlungen bereit, ebenso wie interne Weisungen und Grundlagendokumente der Bundeswehr.

Das MGFA gab im Jahr 2000 die Schrift „Aufbau einer militärgeschichtlichen Sammlung“ heraus. Diese soll insbesondere Nicht-Museologen als Handreichung dienen. Die Broschüre können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen. Wir bitten allerdings um Verständnis dafür, dass eine weiter gehende Beratung von Privatsammlungen aus Kapazitätsgründen nicht möglich ist.

Ansprechpartner:

Vorsitzender: Wissenschaftlicher Direktor Dr. Torsten Diedrich, TorstenDiedrich@bundeswehr.org

Sekretär: Hauptmann Patrick Schubert, Patrick4Schubert@bundeswehr.org

Im Intranet der Bundeswehr:http://www.fachinfo.skukdo.skb/AGMuseen


 


aufbaueinersammlung.pdf
PDF-Download (1.7 MB)

nach oben

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den
Pressesprecher Oberstleutnant Dr. Harald Potempa
(zmsbwpressestelle@bundeswehr.org), Telefon +49 331 9714-400.